Hoffnungszeichen für die Frauen:

Selbsthilfegruppe in Brahmangaon

Sunita aus Brahmangaon:
„Ich hatte die Möglichkeit, an verschiedenen Trainingsprogrammen und Kursen teilzunehmen, die Ashankur anbietet. Dadurch habe ich gelernt, vor Menschen zu sprechen und meine Meinung zu sagen. Ich habe gelernt, meine Bankangelegenheiten alleine zu regeln. Auch habe ich einige gebildete Frauen getroffen und war von deren Reden sehr beeindruckt.“

Nirmala aus Brahmangaon:
„Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, Geld zu sparen. Ashankur hat mir beigebracht, wie ich meine Geldangelegenheiten am besten regeln kann. Auch habe ich an vielen Treffen der Selbsthilfegruppen teilgenommen. Ashankur und andere Frauen haben mich unterstützt. Ich bin sehr stolz, dass ich Teil dieser Gruppe bin. Ich bin viel selbstbewusster und auch mutiger geworden.“

Selbsthilfegruppen in Shirasgaon und Ukalgaon

Kavita aus Shirasgaon:
„Mit der Hilfe von Schwester Daphne und der Sozialarbeiterin Kalpria hatten wir den Mut, zur Regierungsbehörde zu gehen und uns zu informieren. Uns war bis dahin nicht bewusst, welche Rechte wir überhaupt haben.“

Selbsthilfegruppe aus Ukalgaon:
„Bevor wir Ashankur kennen gelernt haben, konnten wir weder lesen noch schreiben. Wir wussten nicht, wie man mit anderen Menschen in Kontakt tritt und mit ihnen umgeht. Nachdem wir unsere Selbsthilfegruppe starteten, konnten wir Veränderungen sowohl bei uns selbst als auch in unserem Dorf sehen. Schwester Daphne hat uns geholfen, mutiger durch unser Leben zu gehen.“

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Stiftung Jesuiten weltweit

PostFinance 89-222200-9
IBAN:CH51 0900 0000 8922 2200 9
BIC:POFICHBEXXX