LA PANAMERICANA

Pater Felix Plattner SJ und der Kameramann/Fotograf Albert Lunte unternahmen 1957 eine abenteuerliche Reise. Ausgerüstet mit modernem Filmequipment durchquerten sie im Land Rover mit Zürcher Nummernschild, den Spuren der Reduktionen folgend, Südamerika. Neben über 3000 Fotos, brachte Pater Plattner auch bewegte Bilder mit, die aus heutiger Sicht von unschätzbarem Wert sind.

Bestellen Sie die DVD La Panamericana

1957 machten sich Pater Felix Plattner SJ und sein Kameramann und Fotograf Albert Lunte auf die Reise: Von Rio de Janeiro via Paraguay, Argentinien, Bolivien, Peru, Ecuador bis nach Barranquilla in Kolumbien. Neun Monate lang, im Land Rover mit Zürcher Kennzeichen. Aus der urspünglichen Suche nach den Missionsdörfern des 18. Jahrhunderts, den sogenannten Reduktionen, wurde viel mehr.

Pater Plattner und Albert Lunte brachten unerwartete Eindrücke von Menschen, ihrem Alltag, von Lebensfreude und -leid, von atemberaubenden Landschaften und natürlich von den beeindruckenden Reduktionsanlagen mit. Sie hatten mehr als 3000 Schwarz-Weiss-Fotgrafien und zahlreiche Filmrollen im Gepäck. Daraus entstand der Film Panamericana. Aussergewöhnliche Zeitdokumente, die heute von unschätzbarem Wert sind.

Im Jahr 2016 wurden die alten Filmrollen in Zusammenarbeit mit Memoriav und Cinegrell restauriert und der Film in 2K digitalisiert. Die originalen Filmrollen sowie die DCP befinden sich in der Cinémateque Suisse. Der Verein Memoriav und die Stiftung Jesuiten weltweit besitzen digitale Kopien des Films. Eine DVD ist seit Mai 2017 erhältlich. Gerne senden wir Ihnen ein Exemplar nach Hause und freuen uns über eine Spende.

Bestellung unter: prokur (at) jesuiten-weltweit.ch

Man kann den Film auch unter https://vimeo.com/jesuitenweltweitch/panamericana sehen.

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Stiftung Jesuiten weltweit

PostFinance 89-222200-9
IBAN:CH51 0900 0000 8922 2200 9
BIC:POFICHBEXXX